Mehrere Autos krachen in Unfallstelle

Drei Leichtverletzte bei schwerem Unfall auf A7

Neuenstein - Vergleichsweise glimpflich ist ein schwerer Unfall mit neun Fahrzeugen auf der Autobahn 7 im hessischen Neuenstein ausgegangen.

Lediglich drei Menschen wurden bei der Karambolage im Landkreis Hersefeld-Rotenburg am Mittwochabend leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Zwischen dem Autobahndreieck Kirchheim und der Anschlussstelle Bad Hersfeld kam ein 28-Jähriger mit einem Auto mit Anhänger auf der Überholspur ins Schleudern. Dabei löste sich der Anhänger und blieb umgestürzt auf der Straße liegen. Die Ladung, eine Hebebühne für Autos, wurde ebenfalls auf die Fahrbahn geschleudert. Das Auto des 28-Jährigen überschlug sich und landete in einem Graben. Der Mann und seine Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt.

Acht nachfolgende Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren in die Unfallstelle. Eine weitere Frau wurde leicht verletzt, einige Fahrzeuge schwer beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzt 60.000 Euro. Während der Aufräumarbeiten wurde die A7 für etwa zwei Stunden gesperrt. (dpa)

Archivbilder

Bilder: Schwerer Unfall auf A5

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion