Fünf Verletzte durch Knallgeräusche an Groß-Umstädter Schule

Schüler feuert Schreckschusswaffe ab

Groß-Umstadt - Schreckmomente in einer Groß-Umstädter Schule: Ein Schüler schießt am Donnerstagmorgen mehrmals mit einer Schreckschusswaffe - und löst damit einen Einsatz von Polizei und Rettungsdienst aus.

Insgesamt dreimal soll der 14-Jährige nach ersten Erkenntnissen der Polizei abgefeuert haben, gegen 8.40 Uhr in einer Schule an der Dresdner Straße. Durch die Knallgeräusche seien fünf Menschen verletzt worden, heißt es seitens der Polizei. Diese ermittelt nun, wie der Jugendliche an die Schreckschusswaffe gelangt ist und warum genau er diese nutzte. (nl)

Polizei stellt Waffen, Drogen und Schmuck sicher: Fotos

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion