Einsatz an Griesheimer Schule

15-jähriger Schüler hantiert mit Schreckschusswaffe

Griesheim - Ein 15-Jähriger mit einer Schreckschusswaffe hat einen Polizeieinsatz an einem Gymnasium im südhessischen Griesheim ausgelöst.

Andere Schüler hatten ihn am Mittwoch in einem nahen Wald mit einem "waffenähnlichen Gegenstand" herumhantieren und in die Luft schießen sehen, wie die Polizei mitteilte. Die alarmierten Beamten stellten den Jungen kurz darauf in der Schule. Diese musste aber nicht geräumt werden. Dank des Hinweises eines Schülers fanden die Beamten die Schreckschusswaffe in einem Klassenzimmer. Wie der 15-Jährige zu der Waffe kam und warum er sie in die Schule brachte, war zunächst noch unklar. Er muss nun mit einem Strafverfahren rechnen wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. (dpa)

Bilder: Flammen-Inferno auf Bauernhof in Griesheim

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion