Politik

Landratswahl in Darmstadt-Dieburg: Ergebnis steht fest – Kandidat erhält 70 Prozent der Stimmen

Eine Frau wirft einen Wahlzettel in eine Wahlurne ein
+
Landratswahl in Darmstadt-Dieburg: Ergebnis ist eindeutig. (Symbolbild)

In Darmstadt-Dieburg wurde der Landrat gewählt. Das Ergebnis ist da – und die Wahl ziemlich eindeutig.

Darmstadt-Dieburg – Bei den Landratswahlen im Kreis gibt es ein Ergebnis. Demnach bleibt der aktuelle Landrat Klaus Peter Schellhaas im Kreis Darmstadt-Dieburg im Amt. Mit 70,1 Prozent der Stimmen konnte der 60-jährige Kandidat der SPD sich deutlich gegen seine drei Mitbewerber durchsetzen.

Die anderen drei Bewerber liegen abgeschlagen hinter dem alten und neuen Landrat Schellhaas. Robert Ahrnt, Kandidat der Grünen, kommt nur auf 21,95 Prozent der Stimmen. Nur 3,18 Prozent wählten Tom Volkert (Die LINKE), als noch weniger als den Luke Laumann von Die PARTEI, der auf 4,77 Prozent der Stimmen kam.

Klaus Peter Schellhaas (SPD) hat die Landratswahl im Landkreis Darmstadt-Dieburg klar für sich entscheiden können.

Schellhaas gewinnt Landratswahl in Darmstadt-Dieburg

Schellhaas konnte sein Ergebnis von der letzten Wahl noch einmal übertreffen, als er 65,13 Prozent der Stimmen erhielt. Allerdings lag die Wahlbeteiligung nur bei 30,26 Prozent. Die CDU und die FDP verzichteten darauf, einen Kandidaten zu stellen. Die CDU zog ihre Kandidatur zurück*, die FDP sprach sich sogar für Schellhaas als Landrat aus.

„Wir müssen mit den Folgen von Corona aufräumen und gegen den Klimwandel angehen“, sagte Schellhaas nach seinem Wahlsieg gegenüber dem hr. Zuvor war er Bürgermeister von Modautal im Kreis Darmstadt-Dieburg, zudem zwei Jahre lang Kreisabgeordneter. (spr) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare