Polizei

Unbekannte sprengen Geldautomaten – und hinterlassen Trümmerfeld

Der Geldautomat in Erlensee bei Hanau ist nach der Sprengung komplett zerstört.
+
Der Geldautomat in Erlensee bei Hanau ist nach der Sprengung komplett zerstört.

Unbekannte sprengen in Erlensee bei Hanau einen Geldautomaten. Dabei werden auch Autos beschädigt, Fensterscheiben zerbersten. 

Erlensee - Ein lauter Knall hat die Bewohner der Taunusstraße in Erlensee bei Hanau in der Nacht von Dienstag (07.12.2021) auf Mittwoch (08.12.2021) aus dem Bett geholt. Dort haben Unbekannte einen Geldautomaten gesprengt und ein Bild der Verwüstung hinterlassen. Die Explosion war derart stark, dass auch Autos beschädigt wurden und die Fensterscheibe eines nahe gelegenen Seniorenheims zerbarst.

Mehrere Anwohner hörten den Knall gegen 2.30 Uhr. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an und fand in der Taunusstraße in Erlensee bei Hanau ein Trümmerfeld vor. Denn neben dem völlig zerstörten Häuschen des Geldautomaten wurden bei der Explosion auch einige in der Nähe geparkte Autos beschädigt, sogar eine Fensterscheibe war zu Bruch gegangen.

Geldautomat in Erlensee bei Hanau gesprengt – Polizei fahndet nach Tätern

Die Polizei leitete umgehend die Fahndung nach den Tätern ein, diese blieb bisher jedoch erfolglos. Zeugen sollen kurz nach der Explosion mehrere Menschen gesehen haben, die in einem dunklen Auto in Richtung Autobahn davonfuhren. Wie viel Geld die Täter bei der Geldautomatensprengung in Erlensee bei Hanau erbeuten konnten, ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 100.000 Euro. (msb)

Erst vor wenigen Tagen kam es im rund 15 Kilometern entfernten Hainburg (Kreis Offenbach) zu einer Geldautomatensprengung. Ersten Erkenntnissen zufolge waren drei unbekannte Täter für die Explosion verantwortlich.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare