Auf der A5

Doppelt so schnell wie erlaubt: Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Erzhausen - Ein Autofahrer aus Stuttgart muss nun wohl einige Zeit ohne Führerschein auskommen. Die Polizei zog den Raser auf der A5 aus dem Verkehr.

Der Raser aus Stuttgart bretterte Montags um 13 Uhr durch eine Baustelle auf der A5 mit einer Geschwindigkeit von 202 Stundenkilometern. Erlaubt sind auf der Strecke maximal 100 Kilometer pro Stunde. Zivile Verkehrsfahnder konnten den Verkehrssünder noch auf der Autobahn aus dem Verkehr ziehen. Nun kommen auf den Stuttgarter deftige Strafen zu: 600 Euro Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein sattes Fahrverbot von drei Monaten. (tvd)

Nervig: Diese Autofahrertypen kennt jeder

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion