Polizei nimmt 18-Jährigen fest

Molotowcocktails als Rache für Kontrolle

Eschborn - Nach dem Wurf mehrerer Molotowcocktails auf das Gelände der Polizeistation in Eschborn ist ein 18-Jähriger vorübergehend festgenommen worden.

Er sei zunächst in Gewahrsam genommen und schließlich am Dienstagnachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt worden, berichtete die Polizei in Wiesbaden am Mittwoch. Die Beamten hatten das Feuer in der Nacht zum Dienstag schnell löschen können. An einem Dienstfahrzeug entstand geringer Schaden, verletzt wurde niemand.

Die Polizei geht von mehreren Tätern aus. Sie vermutet, dass der Anschlag mit einer Polizeiaktion am Vorabend zu tun haben könnte. Dabei war auch der 18-Jährige kontrolliert worden. (dpa)

Farbbeutel und Brandsätze: Anschläge in Berlin und Hamburg

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion