A66 für zwei Stunden voll gesperrt

Fahrer übersieht Absperrung und kracht in Warntafel

+
Ein Sattelzuglenker übersieht die Absperrung auf der rechten Spur und fährt in den Sperrhänger.

Bad Soden-Salmünster - Auf der Autobahn 66 übersieht ein 53-jähriger Sattelzuglenker eine Absperrung und fährt auf die Warntafel. Für die Bergung muss die A66 für zwei Stunden voll gesperrt werden.

Ein Lastwagen hat gegen 10.30 Uhr auf dem Weg zwischen Steinau und Bad Soden-Salmünster eine Panne. Die Autobahnmeisterei kommt mit einem Sperrhänger - eine blinkende Warntafel -, sperrt den rechten Fahrstreifen und sichert den liegen gebliebenen Laster. Zwei Stunden später übersieht der 53-Jährige Sattelzuglenker laut Polizei die Absperrung und kracht in den Sperrhänger. Der Anhänger des Sattelzuges prallt in die Mittelleitplanke und kommt quer auf der Autobahn zum Stehen. Der Fahrer und ein 48-jähriger Mitarbeiter der Autobahnmeisterei werden dabei leicht verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Da der Anhänger des Lasters die gesamte Fahrbahn blockiert, wird die A66 in Richtung Frankfurt für zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wird zwischenzeitlich über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die Bergungsarbeiten sollen den ganzen Nachmittag andauern. (yfi)

Autofahrer kracht in Tankstelle auf A66

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion