1. Startseite
  2. Hessen

Lkw überrollt Mann: 35-Jähriger schwer verletzt

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Bei einem Unfall in Flörsheim wird ein 35-Jähriger von einem Lkw überrollt. Ein Rettungshubschrauber bringt ihn in ein Krankenhaus.

Flörsheim – Bei einem schweren Unfall hat ein Lkw auf einem Firmengelände in Flörsheim (Main-Taunus-Kreis) einen Mann überrollt. Der Fahrer hatte ihn wohl übersehen, wie die Polizei auf Nachfrage berichtet. Aufgrund seiner Verletzungen musste ein Rettungshubschrauber den Mann ins Krankenhaus bringen.

Der Unfall ereignete sich am Montag (16. Mai) gegen 11.30 Uhr in der Mariechen-Graulich-Straße. Dort setzte nach Polizeiangaben der 32 Jahre alte Fahrer eines Lkw zurück, als er den 35 Jahre alten Fußgänger erfasste. Den Unfall bemerkte der Lkw-Fahrer erst, als er den Mann bereits überrollt hatte. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall erlitt er schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen, so die Polizei. Der Fahrer stehe unter Schock und werde betreut.

Hubschraubereinsatz in Flörsheim: Ein Lkw überrollt einen Mann und verletzt ihn schwer.
Hubschraubereinsatz in Flörsheim: Ein Lkw überrollt einen Mann und verletzt ihn schwer. © Chris Lorenz/5vision.media

Schwerer Unfall in Flörsheim: Polizei kontrolliert Arbeitsschutz

Da sich der Unfall auf dem Gelände einer Firma ereignete, soll der Verkehr nicht beeinträchtigt sein, so die Polizei. Aktuell sind die Einsatzkräfte noch wegen umfangreicher Spurensicherungen vor Ort, auch der Arbeitsschutz soll kontrolliert werden. Die Ermittlungen dauern an.

Zuletzt war die Polizei in Flörsheim im Einsatz, nachdem ein Auto in den Main gerollt war. Die aufwendige Bergung gestaltete sich schwierig. (spr)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion