Radfahrer und Autofahrer kommen ums Leben

Zwei Unfälle mit Todesfolge

Frankenau/Usingen - Zwei schwere Unfälle mit Todesfolgen ereignen sich am Dienstagabend. Ein Radfahrer hat sich bei einem Sturz im nordhessischen Frankenau (Kreis Waldeck-Frankenberg) tödliche Verletzungen zugezogen. In der Nähe von Usingen übersieht eine 75-jährige Frau beim Abbiegen ein anderes Fahrzeug und stirbt noch am Unfallort.

Der 79-Jährige Radfahrer sei am Dienstag auf einem abschüssigen Radweg unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher in Kassel. Aus ungeklärter Ursache sei er schließlich auf dem regennassen Weg gestürzt. Noch am Unfallort sei er seinen Kopfverletzungen erlegen. Einen Helm trug der Mann nach Polizeiangaben nicht. Zuvor hatte die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" (HNA) darüber berichtet.

Seniorin übersieht anderes Auto

Eine 75 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall im Taunus ums Leben gekommen. Sie habe beim Abbiegen auf die Bundesstraße 275 nahe Usingen vermutlich das Fahrzeug eines 44-Jährigen übersehen, teilte die Polizei in Wiesbaden mit. Die 75-Jährige starb den Angaben zufolge noch am Unfallort. (dpa)

Bilder: Schwerer Unfall auf A5

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion