1. Startseite
  2. Hessen

Fraport beendet Engagement auf chinesischem Markt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Flughafen Frankfurt
Ein Flugzeug landet hinter Signallichtern auf dem Flughafen Frankfurt. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport gibt sein Engagement in China auf. Die Minderheitsbeteiligung am Flughafen in Xi’an werde für 1,1 Milliarden Yuan (160 Mio Euro) an das Unternehmen Chang’an Huitong verkauft, teilte Fraport am Donnerstag mit. Die Frankfurter halten bisher 24,5 Prozent der Anteile am Flughafenbetreiber in Xi’an.

Frankfurt/Main - „Wir wollten unsere Position im bevölkerungsreichsten Land der Welt ausbauen“, sagte Konzernchef Stefan Schulte laut Mitteilung. „Dies hat sich in den vergangenen Jahren jedoch weder in Xi’an noch an anderen chinesischen Flughäfen ergeben“. Deshalb wolle Fraport sein Engagement auf dem chinesischen Markt beenden. Der Konzern will den Verkauf noch im zweiten Quartal dieses Jahres abschließen. dpa

Auch interessant

Kommentare