Freigericht (Hanau)

Jugendlicher bei Unfall schwer verletzt – Hubschrauber im Einsatz

Neuer Rettungshubschrauber der "DRF Luftrettung"
+
Hubschrauber im Einsatz nach einem Unfall in Freigericht bei Hanau. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)

Bei einem Unfall in Freigericht bei Hanau wird ein Jugendlicher schwer verletzt. Neben der Polizei ist auch ein Hubschrauber im Einsatz.

Freigericht – Ein Jugendlicher wurde bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der 17-Jährige war am frühen Freitagabend (01.10.2021) zu Fuß unterwegs, als er von einem Pkw erfasst wurde. Dies meldete die Polizei. Der Unfall trug sich in Freigericht nahe Hanau zu.

Der Jugendliche wollte nach Angaben der Polizei die Hauptstraße von Freigericht nahe Hanau überqueren. Allerdings verdeckte ein haltender Bus die Sicht, weshalb der 17-Jährige ein anfahrendes Fahrzeug wahrscheinlich nicht bemerkte. Dabei handelte es sich um einen VW, dessen 22 Jahre alter Fahrer von Bernbach in Richtung Altenmittlau unterwegs war. Der Fahrzeugführer aus Bruchköbel konnte nicht rechtzeitig abbremsen und erfasste den jungen Passanten.

Polizei ermittelt nach Unfall in Freigericht bei Hanau

Die Verletzungen des 17-Jährigen waren so schwer, dass er mit einem Hubschrauber in eine Klinik transportiert werden musste. An dem Pkw des Fahrers ergab sich außerdem ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Nach dem Unfall in Freigericht nahe Hanau hat die Polizei in Gelnhausen die Ermittlungen übernommen.

Erst vor Kurzem kam es zu einem ähnlichen Sachverhalt: Bei einem Unfall bei Freigericht nahe Hanau wurde ein Mann so schwer verletzt, dass auch er mit einem Hubschrauber abgeholt werden musste. (vbu)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion