Sieg bei RhönEnergie Challenge

Mareike Dulz läuft für ihre verstorbene Tochter

Bei Wind und Wetter läuft Mareike Dulz jeden Tag rund 20 Kilometer und hat während der Challenge die 555 locker erreicht.
+
Bei Wind und Wetter läuft Mareike Dulz jeden Tag rund 20 Kilometer und hat während der Challenge die 555 locker erreicht.

555 Kilometer in 35 Tagen – Mareike Dulz aus Flieden hat eine besondere Herausforderung während der RhönEnergie-Challenge gemeistert. Ihr Ziel hat sie eine Woche vor Ende der virtuellen Auflage im wahrsten Sinne des Wortes erlaufen. Mehr Kilometer hatte kein anderer Einzelläufer.

Flieden - Egal ob Wind, Regen oder 36 Grad – die Fliedenerin ist nicht zu bremsen: Mareike Dulz hat ihr Ziel – die 555 Kilometer – klar vor Augen. Sie läuft für ihre verstorbene Tochter*. Meistens dämmert es noch draußen, wenn ihr Wecker zum wiederholten Male klingelt. Auf dem Bettvorleger liegen dann schon die Sportklamotten bereit. Auch das Handy zum Aufzeichnen der Strecke ist zum Greifen nahe. 541,22 Kilometer ist sie in den vergangenen viereinhalb Wochen als „Reike Run“ schon gelaufen.

Doch wie kam die 54-Jährige überhaupt auf die Idee, sich während der virtuellen Ausgabe der RhönEnergie-Challenge im Kreis Fulda* diese ganz persönliche zusätzliche Challenge aufzuerlegen? „Der Laufsport gehört bereits seit 14 Jahren zu meinem Leben. Nächste Woche werde ich 55. Warum also nicht 555 Kilometer laufen?“, fragt die Fitnesstrainerin. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare