Probleme mit neuem Taxistand

Taxifahrer berichten von Gestank und Dreck im Parkhaus: Frauen trauen sich nicht in „dunkle Ecke“

So richtig glücklich ist Taxifahrer Sören Kostroch mit dem neuen Standort im Parkhaus Ruprechtstraße nicht. Es ist oft nicht sauber, es stinkt und vor allem weibliche Fahrgäste gehen nur ungern in das dunkle Gebäude.
+
So richtig glücklich ist Taxifahrer Sören Kostroch mit dem neuen Standort im Parkhaus Ruprechtstraße nicht. Es ist oft nicht sauber, es stinkt und vor allem weibliche Fahrgäste gehen nur ungern in das dunkle Gebäude.

Viele Bahnreisende sind irritiert, wenn sie nach ihrer Ankunft in Fulda Ausschau nach einem Taxi halten. Denn die stehen nicht mehr an ihrem üblichen Platz in der Bahnhofstraße, sondern mussten ihren Standort ins Parkhaus in der Ruprechtstraße unter dem ZOB verlagern. Die Taxifahrer sind unzufrieden.

Fulda - Wer bisher von der Bahnhofsunterführung in Fulda auf den Vorplatz trat, erspähte sie sofort: Ordentlich aufgereiht warteten die elfenbeinfarbenen Wagen in der Bahnhofstraße auf ihre Fahrgäste.

Doch damit ist Schluss: Weil die Straße derzeit auch im oberen Teil in eine Fußgängerzone umgewandelt wird, ist für Taxen kein Platz mehr. Daher stehen sie nun im Parkhaus in der Ruprechtstraße unter dem ZOB – und daran wird sich fürs Erste wohl auch nichts ändern. Bei den Taxifahrern in Fulda und ihren Fahrgästen sorgt das für Unmut*. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare