Wegen zu viel Kohlenmonoxid

Gäste kollabieren in Shisha-Bar

Eltville - Zwei Gäste einer Shisha-Bar in Eltville sind zusammengebrochen, weil sie zu viel Kohlenmonoxid eingeatmet haben.

Wie die Polizei am frühen Morgen mitteilte, wurde das Lokal daher "aus Gründen der Gefahrenabwehr" einstweilig geschlossen. Messungen der Feuerwehr nach dem Vorfall ergaben jedoch keine auffälligen Kohlenmonoxid-Werte. Die genaue Ursache der Kohlenmonoxid-Vergiftungen der beiden Verletzten konnte zunächst nicht geklärt werden. Kohlenmonoxid ist ein farb- und geruchloses Gas, das mit den menschlichen Sinnen nicht wahrnehmbar ist. Es entsteht bei Verbrennungen etwa von Kohle auf einer Wasserpfeife. Erhöhte Kohlenmonoxid-Werte in der Luft können für Menschen tödlich sein. (dpa)

Klimakiller? Was es aus dem Auspuff bläst 

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion