Gelnhausen

Unbekannte sprengen Geldautomat: Täter weiter auf der Flucht

Nach der Sprengung eines Geldautomaten in Gelnhausen sind die Täter auf der Flucht.
+
Nach der Sprengung eines Geldautomaten in Gelnhausen sind die Täter auf der Flucht.

In Gelnhausen bei Hanau sprengen Unbekannte einen Bankautomaten und flüchten dann in Richtung A66.

Gelnhausen - Unbekannte haben am Dienstagmorgen (07.09.2021) in Gelnhausen in der Kleinbahnstraße einen Bankautomaten gesprengt. Die Tat ereignete sich den Informationen zufolge gegen 3.35 Uhr. Die Täter sind nach Angaben des Polizeipräsidium Südosthessen noch auf der Flucht.

Nach dem Vorfall in Gelnhausen bei Hanau flüchteten die Täter in einem dunklen Auto, möglicherweise einem Kombi, in Richtung der A66. Der genaue Sachschaden, der durch die Wucht der Sprengung entstanden ist, konnte noch nicht ermittelt werden. Laut einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Südosthessen sei die Fahndung nach den Tätern bisher erfolglos geblieben. Auch könne noch nicht gesagt werden, ob sie Geld erbeuteten. Die Kripo nahm weitere Ermittlungen sowie Untersuchungen am Tatort auf und bittet nun um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06051 827-0. (Ares Abasi)

Im Dezember 2020 ereignete sich ein ähnlicher Fall im Main-Kinzig-Kreis. Auch damals sprengten unbekannte Täter einen Geldautomaten und flüchteten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion