90 Feuerwehrleute im Einsatz

Dachstuhlbrand in Gelnhausen - Großeinsatz der Feuerwehr

Die Feuerwehr Gelnhausen ist bei einem Dachstuhlbrand im Stadtteil Hailer im Einsatz. 
+
Die Feuerwehr Gelnhausen ist bei einem Dachstuhlbrand im Stadtteil Hailer im Einsatz. 

Ein Brand greift in Gelnhausen bei Hanau auf mehrere Wohnhäuser über. Die Feuerwehr ist mit 90 Einsatzkräften an Ort und Stelle. 

  • Brand in einer Gartenhütte in Gelnhausen bei Hanau
  • Der Brand griff auf mehrere angrenzende Wohnhäuser über
  • Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 600.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. 

Gelnhausen - Die Feuerwehr Gelnhausen ist am Mittwochvormittag (15.04.2020) gegen 10.15 Uhr zu einem Brand in einer Gartenhütte im Stadtteil Hailer gerufen worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte in der Stadt in der Nähe von Hanau stand die Hütte bereits in Vollbrand und das Feuer begann auf drei angrenzende Wohnhäuser überzugreifen. Bei zwei Häusern stand nach kurzer Zeit der Dachstuhl in Brand.

Hanau: Dachstuhlbrand in Gelnhausen - 90 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Insgesamt sind 90 Einsatzkräfte der Feuerwehr Gelnhausen vor Ort. Die Stadt Gelnhausen bei Hanau ist für die Freiwillige Feuerwehr in drei Wachbereiche unterteilt - Wachbereich Mitte, Ost und West. Zu diesem Brand im Stadtteil Hailer wurden alle drei Wachbereiche alarmiert. Außerdem sind Einsatzkräfte der Polizei und des Roten Kreuzes im Einsatz und der Brandschutzaufsichtsdienst des Main-Kinzig-Kreises ist auch vor Ort. 

Brand in Gelnhausen bei Hanau breitete sich schnell aus: Etwa 600.000 Euro Sachschaden

Die Gartenhütte, von der der Brand ausging, sowie zwei der angrenzenden Häuser konnten bereits gelöscht werden. Bei dem dritten Wohnhaus steht aktuell noch der Dachstuhl in Brand. Nach Angaben der Feuerwehr aus Gelnhausen bei Hanau gestalten sich die Löscharbeiten schwierig, da das Dach zuerst geöffnet werden muss, um mögliche weitere Brandherde zu erreichen. 

Zur Brandursache können zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden derzeit auf circa 600.000 Euro.

iwe

Kurz zuvor wurde der Main-Kinzig-Kreis von einem Großbrand in Atem gehalten. Die Feuerwehr war stundenlang im Einsatz bei einem Waldbrand beim Wildpark Alte Fasanerie in Hanau

Anfang des Jahres wurde die Feuerwehr Hanau zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gerufen. Die Feuerwehr muss das komplette Gebäude evakuieren.

Kürzlich kam es zu einem kuriosen Polizei-Einsatz in Neu-Isenburg. Ein Mann wurde dabei entdeckt wie er Ziegelsteine von einem Hoteldach warf.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion