Brutale Attacke

Vom Rad geprügelt: Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung

Sontra - Nach einer brutalen Attacke auf einen Mann in Sontra (Werra-Meißner-Kreis) ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen eines versuchten Tötungsdelikts gegen einen 27-Jährigen.

Er soll am Dienstag sein 56 Jahre altes Opfer an einem Teich angegriffen haben, wie die Staatsanwaltschaft Kassel und die Polizei in Eschwege am Donnerstag gemeinsam mitteilten. Demnach war der 56-jährige Sontraer am Teich entlanggeradelt, als der mutmaßliche Täter ihn plötzlich von seinem Rad zog und auf ihn einschlug und -trat. Der Verdächtige ist nach Angaben der Polizei Deutscher. Als ein Passant den Angreifer ansprach, ging er zunächst ein paar Meter weg, griff dann aber erneut den am Boden liegenden 56-Jährigen an und trat ihm mit voller Wucht gegen den Kopf.

Das syrische Opfer erlitt den Angaben zufolge schwere Kopfverletzungen und kam in die Uniklinik Göttingen. Der 27-Jährige floh zunächst zu Fuß, wurde kurz darauf aber gefasst. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt es laut Staatsanwaltschaft bislang nicht. Vermutlich wegen Alkohols sei der Mann aggressiv und gewaltbereit gewesen. (dpa)

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion