214.000 Euro Schaden

Frau aus dem Kreis Offenbach fährt auf teuren Testwagen auf

Ginsheim-Gustavsburg - Satte 214.000 Euro Schaden sind bei einem Auffahrunfall in Ginsheim-Gustavsburg entstanden.

Eine 29 Jahre alte Autofahrerin aus dem Kreis Offenbach war am Donnerstag auf ein vor ihr fahrendes Fahrzeug aufgefahren, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Verletzt wurde dabei niemand. Der große Schaden rührte daher, dass die Frau ausgerechnet einen Testwagen eines Automobilherstellers erwischt hatte. An dessen Heck war ein Feinstaubmessgerät mit einem Wert von alleine 200.000 Euro angebracht, das laut Polizei bei dem Unfall zerstört wurde. (dpa)

Bilder: Unfall zwischen Mörfelden und Walldorf

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion