In Deutschland noch ein Nischenmarkt

Bilder: Golfbälle aus dem Wasser - Verkauf in Wiesbaden

Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
1 von 8
Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
2 von 8
Inhaber von Easy Lakeballs, Bastian Ziegelmeyer
Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
3 von 8
Die Mitarbeiterinnen Carolina Eva und Julia schütten gereinigte Golfbälle auf den Sortiertisch.
Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
4 von 8
Unterschiedlichen Sortierungen gebrauchter Golfbälle.
Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
5 von 8
Drei Golfbälle in unterschiedlichen Abnutzungsgraden.
Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
6 von 8
Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
7 von 8
Der Inhaber von Easy Lakeballs, Bastian Ziegelmeyer sortiert Golfbälle mit seinen Mitarbeiterinnen.
Wiesbadener verkauft gebrauchte Golfbälle
8 von 8
Inhaber von Easy Lakeballs, Bastian Ziegelmeyer

Der Verkauf von Golfbälle, die von Tauchern aus Gewässern gefischt werden, ist in Deutschland noch ein Nischenmarkt, doch in den USA sollen Händler damit schon Millionär geworden sein. Bastian Ziegelmeyer, Inhaber von Easy Lakeballs, wusste von der Erfolgsstory und betreibt in Wiesbaden ein Geschäft mit den sogenannten "Lakeballs".

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.