Notruf mit dem Handy abgesetzt

Motorradfahrer stürzt Böschung hinab

Groß-Umstadt - Wegen zu hoher Geschwindigkeit ist ein Motorradfahrer bei Groß-Umstadt von der Straße abgekommen und hat sich schwere Verletzungen zugezogen.

Der 30-jährige Mühlheimer war am Dienstagabend auf der Kreisstraße 105 in Richtung Klein-Umstadt unterwegs, wie die Polizeistation Dieburg mitteilt. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte eine Böschung hinab und blieb an einem Waldrand liegen.

Der Motorradfahrer verletzte sich schwer, konnte aber noch einen Notruf mit seinem Handy absetzen und wurde nach der Erstversorgung am Unfallort ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nicht, berichtete die Polizei. Der Sachschaden beträgt etwa 3000 Euro. (dpa/nl)

Unfall auf der Dietzenbacher Straße: Bilder

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion