Mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet

Rollerfahrer entkommt Polizei nach Flucht durch Groß-Umstadt

Mit einer Kelle hält ein Polizist Verkehrsteilnehmer zu einer Kontrolle an.
+
Ein Rollerfahrer konnte in Groß-Umstadt vor der Polizei fliehen (Symbolbild)

Ein Rollerfahrer flüchtete am Dienstagmittag (10.11.2020) in Groß-Umstadt vor der Polizei. Auf seiner Flucht gefährdete der noch unbekannte Rollerfahrer auch andere Verkehrsteilnehmer.

Groß-Umstadt - Einer Polizeistreife fiel am Dienstag (10.11.2020) gegen 12 Uhr ein Rollerfahrer auf, der mit etwa 125 Kilometer pro Stunde über die Bundesstraße 45 auf Höhe Höchst fuhr. Zudem waren an dem Roller weder Nummernschild noch Rückspiegel angebracht. Teilweise überholte der Rollerfahrer andere Verkehrsteilnehmer über den Mehrzweckstreifen. Auch beim Einbiegen auf die Landesstraße 3065 in Richtung Groß-Umstadt und nachdem er die Polizeistreife bemerkt hatte, flüchtete der Rollerfahrer mit rund 100 Kilometern pro Stunde weiter, teilt die Polizei mit.

Groß-Umstadt: Flüchtiger Rollerfahrer fährt über rote Ampel

Der flüchtige Rollerfahrer passierte im Bereich der Georg-August-Zinn-Straße in Groß-Umstadt eine rote Ampel, obwohl Fußgänger die Straße überquerten. Mit etwa 70 Kilometern pro Stunde bog er dann entgegen der Fahrtrichtung in die Wallstraße ein, wo er der Polizei entkommen konnte.

Flüchtiger Rollerfahrer in Groß-Umstadt: Polizei sucht nach Zeugen

Laut Polizei war der flüchtige Rollerfahrer zwischen 14 und 20 Jahre alt, schlank und trug eine graue Jogginghose, ein schwarzes Oberteil sowie einen silberfarbenen Helm. Zudem hatte der Rollerfahrer eine schwarze Sporttasche umhängen. Der Roller des Geflüchteten war gelb und auffallend laut. Zeugen, die die Flucht oder den Rollerfahrer beobachtet haben, bittet die Polizei sich unter der Rufnummer 06062 953-0 bei der Verkehrsinspektion zu melden.
(Joshua Bär)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion