Großeinsatz des LKA in Bad Vilbel

Riesige Cannabis-Plantage entdeckt: 100 Kilo Rauschgift!

+
Bild vom Fundort

Bad Vilbel - Eine riesige Cannabis-Plantage ist in Bad Vilbel entdeckt worden. Nach Angaben der Frankfurter Staatsanwaltschaft wuchsen dort 3750 Pflanzen. Die Polizei nimmt drei Männer fest.

„Diese Menge hätte eine Ernte von rund 100 Kilo Rauschgift ergeben“, sagte Sprecherin Nadja Niesen. Der Straßenverkaufswert der Drogen: Rund eine Million Euro. Zuvor hatte der Radiosender Hit Radio FFH berichtet. Es habe einen Großeinsatz des Hessischen Landeskriminalamtes gegeben. Die Plantage wurde am Donnerstag entdeckt, drei Menschen wurden festgenommen. Laut FFH handelt es sich dabei um einen Deutschen und zwei wohnsitzlose Männer aus Serbien.

Bereits vor einigen Monaten erhielten die Rauschgiftfahnder des Friedberger Rauschgiftkommissariats einen anonymen Hinweis auf das Anwesen am Kurpark in Bad Vilbel. Nach umfangreichen Ermittlungen schlugen die Ermittler nun zu. Sie konnten im Haus zwei männliche Personen (45, 57 Jahre) und später den 39-jährigen Eigentümer des Anwesens festnehmen. Neben den ganzen Pflanzen wurde zudem rund 13.500 Euro Bargeld beschlagnahmt. Aufgrund des Abtransports der umfangreichen Beweismittel musste heute auch die Parkstraße in Bad Vilbel gesperrt werden.

Die Villa und das Nebengebäude waren laut Polizei komplett für die professionelle Aufzucht von Marihuanapflanzen umgebaut und mit Beleuchtungs-, Bewässerungs- und Entlüftungsanlagen ausgestattet. Ein Haftrichter hat beim Amtsgericht Frankfurt Untersuchungshaftbefehle gegen die drei Beschuldigten erlassen.

Bereits vor Gericht - dem Landgericht Frankfurt - verantworten müssen sich seit Mittwoch fünf Angeklagte, die ebenfalls eine Cannabis-Großplantage betrieben haben sollen, im Keller einer Lagerhalle in Kelkheim. Der Vorwurf lautet Handel und Herstellung von Betäubungsprodukten. In Frankfurt war zudem in der Nacht zum Donnerstag ebenfalls eine, wenn auch kleinere, Zucht entdeckt worden. Der Geruch von Marihuana hatte die Polizei zu einer Indoorplantage mit 41 Pflanzen geführt. (dpa/dr)

Keine Coffeshops in Kreuzberg: Cannabisverkauf verboten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion