Großeinsatz am See

Ehepaar will nur einen Bootsausflug machen – plötzlich rutscht die Frau ab

+
Die Feuerwehr rettet eine Frau am See in Großkrotzenburg. Sie muss von einem Notarzt behandelt werden.

Ein Ehepaar will eigentlich nur gemütlich eine Bootsausflug machen. Doch dann rutscht die Frau ab.

Großkrotzenburg - Ein dringender Notruf erreichte die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Großkrotzenburg am Mittwoch gegen 11.15 Uhr. Eigentlich wollte das Rentnerehepaar nur einen Ausflug mit ihrem Boot auf dem See Emma Süd vornehmen.

Doch dann, während das Ehepaar auf das Boot steigen wollte, rutschte die Dame zwischen Steg und Boot, fiel auf die Halteleine des Bootes und klemmte sich somit ein. Während der Mann versuchte, ihr zu helfen, wurden Passanten auf das Geschehen aufmerksam, die den Vorfall unmittelbar der Leitstelle schilderten.

Unglück am See in Großkrotzenburg: Rettungskräfte rücken an

Sofort wurde die Rettungskette ausgelöst. Unverzüglich machten sich Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf in Richtung Einsatzstelle. Durch die Feuerwehr wurde die Dame bereits aus dem Gewässer durch Feuerwehrschwimmer betreut, während weitere Einsatzkräfte versuchten, mittels Trage die Person aus dem Wasser zu ziehen.

Frau gerettet: Notarzt kümmert sich um sie

Aufgrund der effizienten Zusammenarbeit gelang dies den Einsatzkräften schnell und die Patientin konnte kurz darauf an den Rettungsdienst übergeben werden. Wegen ihres Gesundheitszustandes wurde ein Notarzt an die Einsatzstelle nachgefordert. 

Die Feuerwehr blieben zur Verkehrsabsicherung bis zum Transport ins Krankenhaus an der Einsatzstelle. Nach zirka einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. (chw)

Lesen Sie auch:

Feuerwehr rettet Igel in Not: Die Hanauer Feuerwehr hilft jedem - auch einem Igel, der sich am Dienstag in einer ziemlich misslichen Lage befand.

Gruppe grölt Nazi-Parolen im Park – plötzlich kommt es ein paar Meter weiter zur Messerattacke: Eine Gruppe grölt in Frankfurt Nazi-Parolen und wird deshalb von der Polizeikontrolliert. Plötzlich kommt es ein paar Meter weiter zur Messerattacke.

Dreieicher entdecken fremden Mann auf Balkon – dieser reagiert sofort: In Dreieich schlagen Kriminelle gleich zweimal zu. In einem Fall sehen die Bewohner eines Hauses den fremden Mann noch auf dem Balkon. Doch dieser reagiert sofort.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion