Zeugen gesucht

Hund greift Mann an Mainufer an: Besitzerin haut einfach ab

Ein Mann wird bei einem Spaziergang in Maintal bei Hanau von einem Hund angefallen und gebissen.
+
Ein Mann wird bei einem Spaziergang in Maintal bei Hanau von einem Hund angefallen und gebissen.

Ein Mann wird bei einem Spaziergang in Maintal bei Hanau plötzlich von einem Hund angefallen und gebissen. Die Besitzerin scheint das nicht zu interessieren.

  • Bei einem Spaziergang in Maintal bei Hanau* wird ein Mann plötzlich von einem Hund überrascht und gebissen.
  • Die Besitzerin des Hundes ignoriert den Vorfall. 
  • Jetzt ermittelt die Polizei zu der seltsamen Begegnung. 

Maintal -  Ein 46 Jahre alter Mann aus Frankfurt war am Samstag, den 4. April, am Dörnigheimer Mainufer in Maintal bei Hanau spazieren, als er plötzlich von einem Hund überrascht und gebissen wurde. Gegenüber der Polizei erklärte der Verletzte, die Besitzerin des Hundes sei einfach weitergegangen und habe sich nicht weiter um die Sache gekümmert. 

Polizei: Mann wird in Maintal von Hund gebissen - Die Besitzerin verschwindet einfach

Passiert sei das Ganze gegen 18.30 Uhr auf Höhe der Uferstraße in Maintal bei Hanau, beziehungsweise auf Höhe der der Mainterrassen. Dort sei dem 46-Jährigen der kleine braune Mischlingshund ohne Leine entgegengekommen und habe ihn unvermittelt in die Wade gebissen. Der Verletzte beschreibt der Polizei die Besitzerin des Hundes als eine etwa 1,60 Meter große Frau um die 70 Jahre alt, mit mittelblonden Haaren. Er erklärt, die Frau wäre in Begleitung eines ebenfalls älteren Paares unterwegs gewesen und sei mit dem Hund einfach in Richtung Hanau-Kesselstadt weitergegangen. Der Verletzte ist wohl erst einmal nach Hause gegangen, musste später wegen des Bisses aber noch ärztlich versorgt werden. 

Der Mann hat den Vorfall erst am vergangenen Wochenende bei der Polizei angezeigt. Aus diesem Grund wird erst jetzt in dem Fall ermittelt, obwohl die Begegnung schon länger (04.04.2020) zurückliegt. 

Nach Hundebiss in Maintal (Main-Kinzig-Kreis): Die Polizei sucht Zeugen

Die Polizei fahndet nun nach der Besitzerin des Hundes, der den Mann Anfang des Monats gebissen hatte und sucht dafür nach Zeugen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden nun gebeten, sich bei der Polizei in Maintal unter der Rufnummer 06181 43020 zu melden.

Ende März, nur wenige Tage vor dem Biss am Dörnigheimer Ufer, kam es in Maintal bei Hanau schon einmal zu einem Zwischenfall mit einem Hund. Weil sich ein Mann über einen pinkelnden Hund beschwert, eskaliert ein Streit. Gleich mehrere Männer greifen ihn plötzlich an. 

Außerdem wurde vor wenigen Wochen ein Mann in Maintal schwer verletzt mit einer Schnittwunde gefunden. Der Verletzte stirbt. Die Umstände der Tat sind völlig unklar - die Polizei ermittelt. 

In Großkrotzenburg nahe Hanau ist eine Frau schwer gestürzt, weil ihr ein Hund vors Fahrrad gelaufen war. Der Besitzerin des Tiers war das offenbar egal. Am Sonntag ist in Hanau ein Streit über eine Jet-Ski-Fahrt eskaliert. Ein älteres Ehepaar fühlt sich durch den Lärm des Jet-Skis belästigt.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

von Isabel Wetzel 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion