Bad Orb bei Hanau

Ungewollter Kuss: Junge Frau wird im Park von einem Fremden sexuell belästigt

Eine junge Frau wird von einem ca. 40-jährigen Mann in einem Park in Bad Orb bei Hanau sexuell belästigt. Als ihre Begleitung sie kurz verließ, kam der Fremde auf sie zu.

Bad Orb - Eine junge Frau wurde am Sonntag (30.05.2021) gegen 15 Uhr in einem Park in Bad Orb bei Hanau Opfer einer sexuellen Belästigung. Der etwa 40-jährige Täter fasste die Frau an die Jacke und küsste sie, wie die Polizei mitteilt.

Die Frau hatte sich zuvor mit einem Bekannten auf eine Parkbank gesessen. Als dieser sich kurz entfernte, kam der fremde Täter auf die junge Frau zu, fasste sie an und küsste sie. Darauf verschwand der Mann wieder. Bei der Rückkehr des Begleiters der Frau tauchte der Fremde noch einmal auf und wurde aufgefordert zu verschwinden, woraufhin der Mann in Richtung Altstadt fortging.

Eine junge Frau wird Opfer einer sexuellen Belästigung in Bad Orb bei Hanau (Symbolbild)

Sexuelle Belästigung in Bad Orb bei Hanau: Polizei sucht nach Hinweisen

Die Kriminalpolizei in Gelnhausen sucht nach Hinweisen auf den Täter, der im Park in der Würzburger Straße in Bad Orb bei Hanau eine junge Frau sexuell belästigt hat. Hinweise werden unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegengenommen.

  • Täter
  • männlich
  • 35 bis 45 Jahre alt
  • schlank
  • kurzrasierte Haare und Dreitagebart
  • Warze oberhalb des rechten Auges und in unterer Gesichtshälfte
  • silberne breite Halskette
  • weißes T-Shirt und Turnschuhe
  • blaue Jeans

Vor etwa zwei Jahren wurde eine Frau in Bad Orb bei Hanau vergewaltigt, doch bis heute läuft der Täter weiterhin auf freiem Fuß.

Noch mehr News aus Hanau (Main-Kinzig-Kreis) erhalten Sie mit unserem Newsletter!

Rubriklistenbild: © Gary Waters/imago-images

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion