Busfahrer und vier Fahrgäste unverletzt

Handbremse nicht gezogen: Linienbus rollt in Graben

+
Bild von der Unfallstelle.

Neckarsteinach - Ein Linienbus ist in einen Straßengraben bei Neckarsteinach (Kreis Bergstraße) gerollt, weil der Fahrer die Handbremse nicht angezogen hatte.

Wie die Polizei mitteilte, hielt der Fahrer den Bus am Samstagabend an und ging in den Heckbereich des Busses, um vier Jugendliche auf das Alkoholverbot hinzuweisen. Dabei rollte der Bus in die Böschung neben der Fahrbahn und blieb stecken. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Der Busfahrer und die vier Fahrgäste blieben unverletzt. Die Strecke zwischen der badischen Gemeinde Lindenbach und Neckarsteinach musste für mehrere Stunden gesperrt werden. (dpa)

Knall auf Fall: Neue Airbags für noch mehr Sicherheit

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion