Stichtag 31. Mai

Helios Klinik Bad Schwalbach vor dem Aus

+
Helios Klinik Bad Schwalbach

Frankfurt - Die Helios Klinik Bad Schwalbach steht vor dem Aus. Wann genau das Krankenhaus schließen wird, steht noch nicht sicher fest; als "voraussichtliches Datum" nennt Helios den 31. Mai.

"Im Rahmen der Sozialplanverhandlungen ist es erforderlich, ein voraussichtliches Datum für die Schließung zu benennen. Wann das Krankenhaus tatsächlich geschlossen wird, hängt jedoch von den Verhandlungen ab", sagte Simone Koch, Helios-Sprecherin für die Region Mitte-West, der Deutschen Presse-Agentur. Im vergangenen Jahr hatte die Klinik nach Angaben des Betreibers nur 3550 Patienten. Von der Schließung sind 157 Mitarbeiter betroffen. Helios will im Rheingau-Taunus-Kreis "eine Akut-Psychosomatik ansiedeln", wie Koch sagte. Die Klinik soll sich um die akute Behandlung von Erkrankungen wie Schwindel, Schlafstörungen, Angst oder Essstörungen kümmern.

Sachverständiger: Es gibt zu viele Krankenhäuser

Der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, Prof. Ferdinand M. Gerlach, hält viele Krankenhäuser für verzichtbar - gerade in Ballungsräumen. "Das Rhein-Main-Gebiet ist ein Musterbeispiel für stationäre Überversorgung", sagte Gerlach im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Ein Gesundheitszentrum mit Haus- und Fachärzten oder eine Tagesklinik seien oft sinnvoller als ein kleines Krankenhaus. "Die Medizin wird zunehmend ambulanter und das ist gut so." Für Patienten sei es oft besser, "etwas weiter in ein spezialisiertes Krankenhaus zu fahren als ins nächstbeste zu gehen". (dpa)

Medizin kurios: Bei diesen Patienten staunt sogar der Arzt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare