Verdacht auf versuchte Vergewaltigung

Mann greift Spaziergängerin an: Polizei fahndet mit Phantombild

Phantombild des Gesuchten Täters. Ein hellhäutiger Mann mit blonden Haaren, Kappe und hellblauem T-Shirt.
+
Die Polizei sucht nach diesem Mann, der in Heppenheim nahe Darmstadt eine Frau angegriffen hat.

Ein Mann greift in Heppenheim nahe Darmstadt eine Frau an, die sich nur durch heftige Gegenwehr befreien kann. Die Polizei sucht jetzt den Täter mit einem Phantombild.

Heppenheim – Eine Frau ist während eines Spaziergangs in Heppenheim nahe Darmstadt Opfer eines brutalen Angriffs geworden. Jetzt sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter.

Am Mittwoch (16.06.2021) gegen 21.30 Uhr lauerte ein Mann der Frau im Bereich des Kanonenwanderweges in Heppenheim auf. Er packte die 33-Jährige an den Schultern und zog sie in eine kleine Ausbuchtung des Wanderweges, wie die Polizei meldete. Die angegriffene Frau setzte sich dem unbekannten Täter zur Wehr, wobei sie laut rief und Pfefferspray einsetzte. Der Mann ließ schließlich von ihr ab und flüchtete. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall wegen Verdachts der versuchten Vergewaltigung und wendet sich jetzt mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit.

Der Mann soll mit südhessischem Dialekt gesprochen und zur Tatzeit ein hellblaues T-Shirt, eine kurze Hose und eine Kappe getragen haben. Außerdem beschreibt ihn die Polizei folgendermaßen:

  • Ca. 1,80 Meter groß
  • Zwischen 40 und 50 Jahre alt
  • Füllige Statur
  • Blonde Haare

Heppenheim (Darmstadt): Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei bittet um Hinweise zu der gesuchten Person. Wer eine Ahnung hat, um wen es sich bei dem Mann handeln könnte, oder Beobachtungen zu der Tat in Heppenheim nahe Darmstadt gemacht hat, soll sich bei dem zuständigen Kommissariat unter folgender Telefonnummer melden: 06252 / 706-0.

Die Polizei ermittelt auch wegen eines illegalen Autorennens in Heppenheim. Bei der Kontrolle überraschte ein 18-Jähriger die Beamten mit seinen Papieren. (vbu)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion