Polizei sucht Besitzer

Herrenloser Hund seit Tagen an A5 unterwegs

Gießen - Die Autobahnpolizei sucht den Besitzer eines Hundes, der seit Tagen auf der Standspur der A5/A480 im Bereich des Reiskirchener Dreiecks auf und ab läuft.

Seit vergangenem Samstag würden fast täglich Verkehrsteilnehmer den Hund sichten, teilt die Polizei mit. Allerdings sei der Hund ausgerechnet dann nie zu sehen gewesen, wenn die Beamten ihn gesucht hätten. Deshalb kann die Polizei auch keine genauen Angaben zum Aussehen des Hundes machen. Laut den Berichten der Vorbeifahrenden sei er schwarz-weiß-grau und wohl kahl geschoren. "Seltsamerweise läuft er aber immer nur an der Leitplanke auf und ab und nicht auf die Straße", sagte eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen. Bisher habe es keine Unfälle wegen des Tieres gegeben.

Erst vor rund einer Woche hatte die Polizei eine ausgebüxte Hündin auf der A5 bei Darmstadt entdeckt. Mehrere Tage überlebte das Tier hier, ehe es schließlich eingefangen werden konnte. (dpa/jo)

Mehrere Unfälle auf der A5 bei Bad Homburg: Bilder

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion