Tierschützerin in Aktion

An A5 herumstreunender Hund in Obhut genommen

Groß-Zimmern - Wochenlang streunte ein Hund an der Autobahn 5 nahe des mittelhessischen Friedberg umher - nun ist das Tier gerettet.

Eine engagierte Tierschützerin habe den Mischlingshund mit Ködern angelockt und eingefangen, berichtete die Polizei heute in Friedberg. Der Hund war immer wieder von Verkehrsteilnehmern an und auf der Fahrbahn gesehen worden. Er konnte aber nicht gefangen werden, weil er sich immer, wenn die Polizei vorbeifuhr, nicht blicken ließ. Nun wartet er im Tierheim auf seine Vermittlung. Die Besitzer konnten noch nicht ausfindig gemacht werden.

Erst Anfang des Monats büxte die Hündin "Penny" aus Darmstadt aus und überlebte tagelang auf der A5 nahe Weiterstadt. Sie verbrachte die Zeit auf dem Grünstreifen zwischen den Betonleitplanken. (dpa/tas)

Beim Dog Diving bekommen Vierbeiner Flügel

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion