Erste Bilanz:

Gewitter richten Schäden an - Flughafenabfertigung steht still

Frankfurt/Korbach/Wiesbaden - Die Warnung des Deutschen Wetterdienstes vor schweren Gewittern bekommt auch der Flughafen zu spüren. Wegen drohender Blitze werden vorübergehend keine Maschinen abgefertigt. Starkregen überflutet vor allem im Vogelsberg Keller.

Gewitter mit Starkregen und Hagel haben im Nord- und Osthessen Straßen überflutet und Keller volllaufen lassen. "Der ganze Ort ist abgesoffen", sagte ein Feuerwehrsprecher über den Stadtteil Ober-Ohmen von Mücke im Vogelsbergkreis. Am Frankfurter Flughafen wurden rund 120 Starts und Landungen gestrichen - wegen Gewittern in Europa und des Fluglotsenstreiks in Frankreich. Zudem wurde die Abfertigung für rund 15 Minuten wegen drohender Gewitter eingestellt. Größere Folgen für den Flugverkehr habe dies nicht, sagte eine Flughafen-Sprecherin.

In Ober-Ohmen stünden die Keller größtenteils unter Wasser, sagte ein Feuerwehrsprecher. Viele Straßen seien abgesperrt. Es sei aber niemand verletzt worden, und es müssten auch keine Häuser evakuiert werden. Starke Regenfälle hatten auch in Feldatal für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt.

Im Kreis Waldeck-Frankenberg richtete ein kurzes, aber heftiges Gewitter ebenfalls Schäden an. "Das Zentrum des Gewitters brachte in Frankenberg Starkregen und Hagelschauer", teilte die Polizei in Korbach mit. Keller standen unter Wasser, und ein Blitz verursachte einen kleinen Flächenbrand. "Das war ein normaler Gewitterregen, vielleicht für die Jahreszeit etwas ungewöhnlich", sagte ein Polizeisprecher in Korbach.

Frankfurt: Mehr als nur Hochhäuser

Im Raum Wiesbaden und im Hochtaunuskreis waren trotz einer Unwetterwarnung und heftigen Regens zunächst keine größeren Schäden bekannt. "Es gab ein paar Fehlalarme bei öffentlichen Gebäuden", sagte ein Polizeisprecher. "Es ist derzeit aber alles im grünen Bereich." In Offenbach berichtete die Polizei: "Es ist grau, die Wolken sind schwarz, aber es ist noch nichts Besonderes vorgefallen; warten wir es ab." (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare