Rund 40 Millionen Euro in den vergangenen fünf Jahren

Hessen investiert in Denkmalpflege

+
Die Künstlerkolonie Mathildenhöhe Darmstadt hat den Antrag gestellt, ins UNESCO-Welterbe aufgenommen zu werden. Gelänge dies, läge das Land Hessen mit dann insgesamt sieben Bauten bundesweit an der Spitze.

Wiesbaden -  Bilanz gezogen: In den vergangenen fünf Jahren hat Hessen rund 40 Millionen Euro in die Pflege seiner Kulturdenkmäler gesteckt, wie das zuständige Ministerium gestern mitteilte. Jährlich kommt das Geld etwa 700 Bauten im Bundesland zugute.

Eine besondere Rolle spielt auch die Ernennung diverser Orte zum Unesco-Welterbe. Laut Ministerium gehören in Hessen bereits sechs Bauten dazu – sollte der Antrag der Künstlerkolonie Mathildenhöhe Darmstadt Erfolg haben, läge das Land mit sieben Stätten bundesweit vorn. (eml)

Kulturdenkmäler in Obertshausen: Fotos

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare