1. Startseite
  2. Hessen

Raser liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei durch drei Bundesländer

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Am Ende der Verfolgungsjagd, die in Hessen beginnt, kann die Polizei den Audifahrer stellen.
Am Ende der Verfolgungsjagd, die in Hessen beginnt, kann die Polizei den Audifahrer stellen. © Polizei Südhessen

Ein Autofahrer flüchtet vor der Polizei aus Hessen durch drei Bundesländer. Dabei rammt er unter anderem einen Streifenwagen.

Lorsch – Wilde Verfolgungsjagd durch Hessen und zwei weitere Bundesländer: Am Ende standen ein demoliertes Polizeiauto, ein kaputter Audi, ein verletzter Fahrer und jede Menge Vorwürfe.

Was genau war passiert? Wie die Polizei mitteilt, sollte am Dienstag (12.04.2022) ein 27-Jähriger auf der A67 bei Lorsch in Hessen einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Doch der Fahrer des Audi entschied sich für einen Fluchtversuch. Teilweise raste er mit über 200 km/h über die hessische Autobahn.

Verfolgsungsjagd startet in Hessen: Audi rammt Polizeiwagen

Über Viernheim ging es in Richtung Kaiserslautern. Erst kurz vor der Anschlussstelle Ludwigshafen war Schluss: Hier rammte der Raser mit seinem Wagen ein Polizeifahrzeug. Der 27-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Audi, prallte mehrfach gegen die Leitplanken, erst dann kam das Auto zum Stehen. Der junge Mann wurde leichtverletzt und konnte durch die Polizei festgenommen werden.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnten die Beamten verschiedene Betäubungsmittel – unter anderem eine nicht geringe Menge Crystal Meth – sowie einen Schlagring sichergestellt. Zudem war das flüchtende Fahrzeug weder zugelassen, noch versichert. Die angebrachten französischen Kennzeichen gehörten zu einem anderem Fahrzeug. Da der 27-Jährige zudem offensichtlich unter Betäubungsmitteleinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Den wohnungslosen Beschuldigte erwartet nun eine Vorführung bei Gericht zur weiteren Entscheidung. (fd)

Erst im vergangenen Monat lieferte sich die Polizei zwischen Offenbach und Frankfurt eine wilde Verfolgungsjagd mit einem Raser. Am Ende wurde ein Audi beschlagnahmt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion