Temperaturanstieg zum Jahreswechsel

Zahlreiche Unfälle bei Schnee - Bus rutscht in Graben

Gießen/Wiesbaden/Frankfurt - Dicke weiße Flocken fallen vom Himmel, dann wird es glatt. Wer am gestrigen Freitagnachmittag in Hessen unterwegs war, musste besonders vorsichtig sein. Oft hat es auf glatten Straßen gekracht.

Heftiger Schneefall und Glätte haben in Teilen Hessens zu Unfällen und Verkehrsproblemen geführt. Im Landkreis Marburg-Biedenkopf bei Kleinseelheim rutschte ein Linienbus in einen Graben und kippte auf die Seite. Die fünf Fahrgäste und der Fahrer mussten aus dem Fahrzeug befreit werden. Überwiegend sei es beim Schreck oder leichten Verletzungen geblieben, wie ein Polizeisprecher in Gießen sagte. Auch anderenorts registrierte die Polizei in Mittel- und Westhessen vermehrt Unfälle. Dabei blieb es ersten Informationen zufolge überwiegend bei Blechschäden.

Ein Sprecher der Polizei in Wiesbaden sagte, am Nachmittag habe es rund 40 witterungsbedingte Unfälle gegeben. Fahrzeuge seien in den Graben oder aufeinander gerutscht. Einige Menschen seien dabei leicht verletzt worden. Genaue Zahlen lagen zunächst nicht vor. Von Schwerverletzten war aber zunächst nichts bekannt. Die Polizei in Kassel berichtete von einer Landstraße bei Homberg/Efze, die so glatt gewesen sei, dass eine Steigung nicht befahren werden konnte. Die Straßenmeisterei sei unterwegs.

Vorhersage: So wird das Wetter zum Jahreswechsel

Auch in Osthessen und dem Rhein-Main-Gebiet fielen dicke Schneeflocken, die Polizisten sprachen aber von einem meist problemlosen Verlauf. In Frankfurt kam es laut einem Polizeisprecher zu einigen Unfällen mit Blechschäden.

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) warnte, dass es in mehreren Landkreisen zu Ausfällen und Verspätungen bei Bussen kommen könne. Genannt wurden der Rheingau-Taunus-Kreis, der Hochtaunuskreis, der Landkreis Marburg-Biedenkopf, der Lahn-Dill-Kreis und der Vogelsbergkreis. Wie lange die Störungen andauern werden, war zunächst laut RMV nicht abzuschätzen. Auch die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) erklärte, auf U-Bahn- und Straßenbahnlinien sowie im Busverkehr seien Verspätungen und Fahrtausfälle möglich. Der Winterdienst sei im Einsatz.

So bleibt Ihr Auto im Winter fit

Am heutigen Samstagmorgen war die Schneedecke jedoch meist schon wieder verschwunden und die Temperatur stieg an, so dass auch keine glatten Straßen mehr in Hessen zu befürchten sind. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa-avis

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare