Kreis Bergstraße

Schwerer Unfall: Mehrere Menschen verletzt – Straße stundenlang voll gesperrt

Die Vorderseite eines Mercedes-Vito Polizeiautos (Symbolbildsammlung)
+
Nach dem Unfall in Hirschhorn (Bergstraße) ermittelt die Polizei mit Unterstützung eines Sachverständigen.

Auf der L3410 bei Hirschhorn im Kreis Bergstraße kommt es zu einem schweren Verkehrsunfall. Die genaue Ursache des Unfalls soll ein Sachverständiger klären.

Hirschhorn – Auf einer Landstraße zwischen Hirschhorn im Kreis Bergstraße und Kortelshütte ereignete sich ein schwerer Unfall. Dabei verlor der Fahrer eines Geländewagens die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in einen entgegenkommenden Pkw.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Südhessen war der Geländewagen am Samstag (06.03.2021) gegen 17.45 Uhr auf der L3410 unterwegs. Zwischen Hirschhorn und Kortelshütte kam der Fahrer in einer Rechtskurve plötzlich von der Fahrbahn ab. Sein Auto kollidierte mit einem Pkw, der auf der Gegenfahrbahn fuhr.

Unfall in Hirschhorn (Bergstraße): Straße für fünf Stunden gesperrt

Sowohl der 58-jährige männliche Fahrer des Geländewagens als auch die drei Insassen des anderen Autos verletzten sich bei dem Unfall teilweise schwer. Sie wurden von Rettungskräften in umliegende Krankenhäuser transportiert.

An den aufwändigen Räumungsarbeiten und Absperrmaßnahmen waren Einsatzkräfte der Feuerwehren Kortelshütte, Hirschhorn und Rothenberg beteiligt. Die Strecke blieb für etwa fünf Stunden voll gesperrt. Um den Unfallhergang klären zu können, zog die Polizei einen Sachverständigen hinzu.

Bei einem anderen Unfall im Kreis Bergstraße verlor ein Mann die Kontrolle über seinen Porsche. Er und sein Beifahrer krachten mit dem Fahrzeug in ein Schaufenster. (tt)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion