17-Jähriger mit 1,8 Promille

Hungriger Betrunkener bricht in Dönerbude ein

Kassel - In Kassel ist ein betrunkener 17-Jähriger in eine Dönerbude eingebrochen - offenbar vom Hunger getrieben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Jugendliche in der Nacht auf Samstag die Scheibe des Imbisses eingeschlagen.

Drinnen begann er umgehend, sich mehrere Döner zuzubereiten. Ein Passant entdeckte die kaputte Scheibe gegen 2.10 Uhr und rief die Polizei. Die nahm den 17-Jährigen fest. Der Schaden an der Tür und an den Zutatenbehältern, die der Täter geöffnet hatte, beläuft sich nach Polizeiangaben auf mehrere Hundert Euro. Ein Alkoholtest bei dem Jugendlichen ergab 1,8 Promille. Die Kriminalpolizei Kassel ermittelt nun wegen Einbruchs gegen ihn. (dpa)

Türkisch für Einsteiger - So schmecken Köfte und Ayran daheim

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion