Streit eskaliert

Jugendlicher bei Messerangriff an Kopf verletzt

Neu-Anspach - Bei einem Streit zwischen Jugendlichen und Erwachsenen im Hochtaunuskreis ist ein 16-Jähriger mit einem Messer verletzt worden.

Bei dem mutmaßlichen Täter handele es sich um einen 29-Jährigen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Streit sei ersten Ermittlungen zufolge am Mittwochabend im Bereich des Bürgerhauses in Neu-Anspach ausgebrochen, nachdem zuvor ein 22-Jähriger leicht verletzt worden sei. Als die beteiligten Gruppen ein weiteres Mal aufeinandertrafen, eskalierte die Situation nach Angaben der Polizei. Dabei habe der 29-Jährige ein Messer gezogen und damit den 16-Jährigen am Kopf verletzt. Der Jugendliche wurde in einem Krankenhaus behandelt und konnte die Klinik inzwischen wieder verlassen. Polizisten nahmen am Tatort die Personalien von rund 20 Menschen auf. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. (dpa)

Wenn die Stimmung umschlägt: Jobs mit aggressiven Kunden

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion