Kinder kommen in Ersatzbus

Kaputte Bremse: Polizei stoppt Schulbus

Reiskirchen - Die Polizei hat einen defekten Reisebus mit 20 Grundschülern an Bord aus dem Verkehr gezogen.

Bei einer Kontrolle auf der Bundesstraße 49 in der Nähe von Reiskirchen seien Risse an einer Bremsscheibe aufgefallen, berichtete die Polizei am Mittwoch. Damit war am Dienstag für den Bus und die Schulklasse aus Gießen die Reise beendet, denn die Beamten untersagten die Weiterfahrt. Der Bus wurde dann genauer untersucht. Experten stellten fest, dass die Bremsscheibe drei Risse aufwies und akute Bruchgefahr bestand. Den Busunternehmer erwartet nun eine Anzeige wegen Inbetriebnahme eines verkehrsunsicheren Fahrzeuges. Die Schüler konnten später mit einem Ersatzbus nach Gießen zurückgebracht werden. (dpa)

Polizeikontrolle am Bieberer Berg: Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion