Polizei sucht nach Tätern

Raubüberfall auf Lebensmittelgeschäft: Mitarbeiter mit Waffe bedroht

+
Mit einer Waffe wurde ein Mitarbeiter eines Lebensmarkts in Kassel bedroht und anschließend ausgeraubt. (Symbolbild)

Bei einem Raubüberfall auf ein Lebensmittelmarkt in Kassel ist ein Mitarbeiter mit einer Waffe bedroht worden. Die Täter sind flüchtig, die Polizei bittet um Hinweise.

  • Bewaffneter Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt in Kassel
  • Mitarbeiter mit Waffe bedroht
  • Polizei sucht flüchtige Täter und bittet um Hinweise

Kassel - Ein Lebensmittelmarkt ist laut Angaben der Polizei am späten Freitagabend (14.02.2020) gegen 21.40 Uhr ausgeraubt worden. Ein unbekannter Mann habe den Mitarbeiter des Landens zunächst mit einer Schusswaffe bedroht. Anschließend forderte der bewaffnete Räuber Bargeld von ihm.

Wie die Polizei Kassel weiter mitteilte, sei bei dem Raub auf das Geschäft in der Ihringshäuser Straße auch ein zweiter Mann beteiligt gewesen. Während der erste den Mitarbeiter des Geschäfts bedrohte, habe ein weiterer Täter vor dem Laden gestanden.

Kassel: Überfall - Täter bedrohen Mitarbeiter mit Waffe und fliehen anschließend

Nachdem die beiden Männer das Geld hatten, flohen sie mit der Beute in Richtung der Ihringshäuser Straße in Kassel. Wie viel Geld die beiden Männer bei dem Raub erbeutet haben, ist bislang noch nicht klar. Die Polizei sucht mit Hochdruck nach den Tätern und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Die Beschreibung des ersten Täters:

  • männlich, etwa 16 bis 21 Jahre alt
  • sehr schlank und ungefähr 185 bis 190 cm groß
  • er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze, blaue Jeans, schwarze Schuhe
  • der Täter war mit einem schwarzen Dreieckstuch maskiert
  • er trug eine schwarze Waffe und schwarze Lederhandschuhe

Die Beschreibung des zweiten Täters:

  • männlich, etwa 16 bis 21 Jahre alt
  • getragen hat er einen dunklen Kapuzenpullover, eine schwarze Jogginghose und schwarze Schuhe
  • er war mit einem schwarz-weißen Tuch maskiert

Kassel: Überfall auf Lebensmittelmarkt - Polizei bittet um Hinweise

Nach dem Raub auf das Lebensmittelgeschäft in Kassel hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die zum Tatzeitpunkt etwas gesehen haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0561-910-0 zu melden.

Video: Bewaffnete Raubüberfälle in Nordhessen - Mann aus Homberg festgenommen

Auch ein Mann aus Homberg (Nordhessen) soll bewaffnete Raubüberfälle begangen haben. Durch Hinweise aus der Bevölkerung wurde er nun gefasst. Der Mann ist dringend tatverdächtig, seit Oktober 2019 mindestens vier bewaffnete Raubüberfälle in Nordhessen, drei davon in Kassel, begangen zu haben.

svw

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion