Polizei ertappt 21-Jährigen

Beim Fernsehschauen am Steuer erwischt

Kassel - Eine Polizeistreife ertappt einen 21-jährigen Autofahrer beim Fernsehschauen am Steuer.

An einer roten Ampel in Kassel starrte der Mann am Dienstag auf seinen Tacho, anstatt auf die Funk- und Handzeichen der Beamten zu reagieren. Nach Angaben der Polizei reagierte der Mann erst, als die Streife ihn mit einer Taschenlampe anstrahlte. Daraufhin ließ er sein Handy vom Tacho unter eine Jacke auf dem Beifahrersitz verschwinden. Bei einer anschließenden Kontrolle fanden die Beamten das noch eingeschaltete Handy mit der geöffneten Streaming-App. Der Fahrer muss nun mit einem Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit, einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderdatei rechnen. Der Kasseler hatte ursprünglich die Aufmerksamkeit der Beamten erregt, weil er ohne Licht unterwegs war. In Hattersheim ist gestern eine Frau torkelnd zu ihrem Auto gelaufen, nachdem sie einkaufen war. (dpa)

So viel kosten Sie die zehn größten Verkehrssünden

Rubriklistenbild: © dpa/ Monika Skolim

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion