Wie schon in Eppertshausen...

Kurios: Unbekannter malt Zebrastreifen auf Straße

+

Kassel - Ein Unbekannter hat nachts in Kassel einen Fußgängerüberweg auf die Straße gemalt. Ein Zeuge meldete den Vorfall gegen 1.30 Uhr in der Nacht auf Freitag, wie die Polizei berichtete.

Der mutmaßliche Täter soll eine Warnweste getragen haben, weitere Details habe der Hinweisgeber nicht nennen können. Beamte hätten daraufhin vor Ort den frisch aufgemalten Zebrastreifen festgestellt. Die Fahndung verlief zunächst ohne Erfolg. Da die Farbe laut Polizei nicht einfach entfernt werden konnte, musste der Bauhof der Stadt Kassel den Zebrastreifen mit schwarzer Demarkierungsfarbe übermalen. Die Kosten dafür beliefen sich auf rund 1000 Euro. Die Polizei hat ein Vermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Vor rund einem Jahr hatte ein ähnlicher Fall in Eppertshausen Aufsehen erregt. Dort gestand ein 22-Jähriger, Zebrastreifen und Parkbuchten auf zwei Straßen gemalt zu haben. Vermutlich war der junge Mann betrunken, erklärte die Polizei damals. (dpa)

Von fünf bis 350 Euro! Diese Bußgelder drohen Radfahrern

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion