Kurioser Diebstahl

64-Jähriger dreht durch: Als er einen Duschkorb sieht, beginnt eine bizarre Verfolgungsjagd

Supermarkt, Überwachung, Spielge, Detektiv, Dieb, Diebstahl
+
Ein Mann klaut in einem Supermarkt in der Nähe von Darmstadt einen Duschkorb und dreht anschließend durch. (Symbolfoto)

Ein 64-Jähriger ist am Donnerstag von der Polizei festgenommen wurden. Vorausgegangen war eine bizarre Verfolgungsjagd in der Nähe von Darmstadt wegen eines Duschkorbs.

Modautal - Diese Aktion sorgte für viel Kopfschütteln und warf einige Fragen auf: Im Mittelpunkt einer bizarren Situation in einem Supermarkt in Modautal (Landkreis Darmstadt-Dieburg) stand ein 64-jähriger Mann. Am Donnerstag ist der Tatverdächtige aus Modautal laut Polizei in einem Einkaufsmarkt „Am Schaubacher Berg“ dabei beobachtet worden, wie er einen Duschkorb, also einen Behälter für Duschegel und Shampoo, einsteckte und diesen nicht bezahlte. So weit, so gut.

Doch plötzlich entwickelte der Duschkorb-Dieb ein Verhalten, mit dem keiner gerechnet hatte. Von Kunden und Mitarbeitern des Marktes auf den kuriosen Diebstahl hin angesprochen, verließ er laut Mitteilung der Polizei zügig das Geschäft und entfernte sich zunächst zu Fuß zu einem angrenzenden Parkplatz des Marktes bei Darmstadt. Anscheinend schien er sich aber zu früh zu sicher zu fühlen, denn kurze Zeit später kehrte er zu seinem Auto auf dem Parkplatz vor dem Geschäft zurück.

Kurioser Diebstahl bei Darmstadt: 64-Jähriger flüchtet im Auto und verletzt Zeugin

Dort warteten aber schon Mitarbeiter des Geschäfts, die den Mann erneut aufforderten, den Duschkorb zu bezahlen. Allerdings startete der 64-Jährige vor den Augen der Mitarbeiter seinen zweiten Fluchtversuch bei Darmstadt, setzte sich in sein Fahrzeug und fuhr davon. Dabei touchierte er beim Ausparken eine 55-jährige Zeugin des Geschehens, die sich dadurch leicht verletzte und medizinisch behandelt werden musste. Doch auch das interessierte den Duschkorb-Dieb nicht und er fuhr davon.

Weil die Polizei das Auto aber kurz darauf vor seiner Wohnanschrift stehen sah, kam es zum nächsten Akt dieser bizarren Verfolgung. Weil sich der Mann weigerte seine Haustür zu öffnen, wurde noch vor Ort auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt und umgesetzt. Bei der Durchsuchung konnte der Flüchtende angetroffen, der Duschkorb jedoch nicht aufgefunden werden.

Kurioser Diebstahl beim Darmstadt: Verhalten des 64-Jährigen wirft Fragen auf

Der 64-Jährige wurde anschließend festgenommen und muss sich nun wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls verantworten. Warum der Mann derart ungehalten reagierte, ist nun nicht nur die Frage, die sich die Polizei in Darmstadt im Rahmen der Ermittlungen stellt. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Posse um den verschwundenen Duschkorb ist allerdings noch nicht vorbei. (Erik Scharf)

Erst im August 2020 war ein kurioser Diebstahls-Fall in der Region bekannt geworden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion