Rettungswagen im Einsatz

Radfahrerin fährt im Gegenverkehr - und verursacht schweren Unfall 

Radfahrerin prallt in Langenselbold mit Auto zusammen und wird schwer verletzt. (Symbolbild)
+
Radfahrerin prallt in Langenselbold mit Auto zusammen und wird schwer verletzt. (Symbolbild)

Unfall in Langenselbold: Eine Radfahrerin prallt mit einem Auto zusammen und wird dabei verletzt. Sie ist im Gegenverkehr gefahren. 

Langenselbold - Zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 55-jährigen Radfahrerin und einer 36-jährigen Autofahrerin aus Gründau kam es am Donnerstagmorgen (26.09.2019) gegen 9 Uhr in Langenselbold (Main-Kinzig-Kreis). Bei diesem Vorfall soll nach ersten Erkenntnissen der Polizei die Radfahrerin aufgrund ihres gefährlichen Fahrverhaltens schuld sein. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. 

Nach einem Bericht des Polizeipräsidiums Südhessen passierte der Unfall in der Ringstraße in Langenselbold. Die Radfahrerin sei laut Angaben der Polizei mit ihrem Fahrrad aus Richtung Platanenstraße in Richtung des Kreisverkehrs Wasserspiele unterwegs gewesen. 

Langenselbold: Radfahrerin prallt mit Auto zusammen - Im Gegenverkehr gefahren 

Sie soll dabei jedoch nicht auf dem Radweg, sondern auf der linken Fahrbahnseite im Gegenverkehr gefahren sein. Die 36 Jahre alte Autofahrerin kam indes gerade vom Stockborn und wollte nach rechts in die Ringstraße einbiegen. Dabei erkannte die Fahrerin des Autos die Radfahrerin zu spät und beide stießen zusammen. 

Die 55-Jährige Radfahrerin fiel durch den Aufprall zunächst auf die Motorhaube des Autos und brach sich dabei ein Handgelenk. Zudem erlitt sie bei dem Vorfall Prellungen im Gesicht. An dem schwarzen Hyundai, den die beteiligte Autofahrerin fuhr, entstand geringer Sachschaden. 

Unfall in Langenselbold: Radfahrerin schwer verletzt - Auto beschädigt

Die Motorhaube des Autos wurde durch den Aufprall der Radfahrerin eingedellt. Auf Anfrage sprach eine Polizeisprecherin von einer Schadenssumme von etwa 2000 Euro. Warum die Radfahrerin nicht den Radweg nutzte, sondern in den Gegenverkehr fuhr, ist bislang noch nicht klar. Die Frau wurde nach dem Unfall mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und dort weiter behandelt.  

Bei einem anderen Vorfall in Langenselbold wurde ein Tier am Bahnhof gequält. Zwei Männer schockieren mit ihrer abscheulichen Tat. Die Polizei hat einen ersten Verdacht. 

svw

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare