Fund vor rund einer Woche

Leiche im Edersee: Person identifiziert

Korbach - Eine Woche nach dem Fund einer Wasserleiche im Edersee steht die Identität des Toten fest. Es handele sich um einen seit Anfang 2017 vermissten 26-Jährigen aus Kassel, teilte die Polizei am Mittwoch in Korbach mit.

Die Obduktion ergab demnach, dass er ertrunken ist. Taucher hatten die Leiche bei einer Suchaktion vergangene Woche an der Sperrmauer in 32 Metern Tiefe entdeckt. Die Ermittler gehen von einem Suizid aus.

Die Polizei beschäftigt derzeit zudem der Fall eines Menschen, der am Dienstag auf dem Edersee verschwunden sein soll. Die Suche blieb bislang erfolglos. Der Kapitän eines Ausflugsschiffes hatte nach Polizeiangaben am Dienstag eine Person im Wasser gesehen. Die Person habe versucht, ein vollgelaufenes Boot an eine Anlegestelle zu ziehen. Einen Augenblick später sei das Boot mit der Person plötzlich weg gewesen. (dpa)

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion