Trotz versuchter Reanimation

Mountainbiker stirbt nach Unfall im Wald

Mountainbike
+
Mountainbike-Fahrer stirbt nach Unfall im Wald im Main-Kinzig-Kreis.

Ein 26-Jähriger ist bei Linsengericht im Main-Kinzig-Kreis tödlich verunglückt. Auch der Einsatz eines Rettungshubschraubers konnte ihn nicht retten.

  • Ein 26-Jähriger ist im Main-Kinzig-Kreis bei einem Unfall gestorben.
  • Nach ersten Erkenntnissen starb der Mann nach einem Sturz mit seinem Mountainbike.
  • Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber geborgen.

Linsengericht - Ein Mountainbike-Fahrer hat im Main-Kinzig-Kreis einen tödlichen Unfall erlitten. Der 26-jährige Mann stürzte im Wald und konnte nicht wiederbelebt werden.

Mountainbiker aus dem Main-Kinzig-Kreis in Klinik geflogen

Der Mann fuhr am Dienstag (30.06.2020) gegen 16.40 Uhr auf einer sogenannten Trailstrecke. Dabei handelt es sich für Mountainbiker ausgewiesene Strecken im Wald. In der Nähe des „Hufeisenhofes“ bei Geislitz/Waldrode im Main-Kinzig-Kreis stürzte er nach Einschätzung der Polizei in einer Rechtskurve. Dabei zog sich der Mountainbike-Fahrer so schwere innere Verletzungen zu, dass er noch an der Stelle des Unfalls wiederbelebt werden musste.

Main-Kinzig-Kreis: Grund für tödliche Verletzungen bei Mountainbiker noch unklar

Zur Rettung des Mannes nach dem Mountainbike-Unfall wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren zweier Städte im Main-Kinzig-Kreis herbeigerufen. Aus Großenhausen und Eidengesäß kam Unterstützung. Mithilfe einer speziellen Trage konnte der schwerverletzte Mann aus dem Wald geborgen werden. Im Anschluss wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Ärzte konnten sein Leben jedoch nicht mehr retten, sodass er kurze Zeit später verstarb.

Wie es zu dem tödlichen Unfall kam, ist unklar. Ob der Mann beim Fahren mit seinem Mountainbike Schutzkleidung trug, oder auf einen Stein oder eine Wurzel fiel und sich so die Verletzungen zuzog, ist nicht bekannt.

Immer wieder tödliche Unfälle mit Mountainbikes - Nicht nur im Main-Kinzig-Kreis

Tödliche Unfälle mit Mountainbikes ereignen sich immer wieder, nicht nur im Main-Kinzig-Kreis. Im Odenwaldkreis verstarb ein Mann ebenfalls nach einem Unfall mit einem Mountainbike. Er war mit seinem E-Bike gestürzt. Die Polizei geht in diesem Fall aber nicht davon aus, dass der Sturz ursächlich für den Tod des Mannes war. Ein besonders tragischer Fall ereignete sich ebenfalls in Hessen. Ein 13-Jähriger starb während der Fahrt in einem Mountainbike-Parcour. Auch das Tragen von Schutzkleidung konnte sein Leben nicht retten, als er in einem besonders anspruchsvollen Streckenabschnitt stürzte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare