Einbrecher erwischt?

Kirchenmitarbeiter in Maintal angegriffen

Maintal - Nach einem Angriff auf einen 42 Jahre alten Mann ermittelt die Polizei. Der Kirchenmitarbeiter erwischt zuvor wohl zwei Einbrecher auf frischer Tat.

Ein 42 Jahre alter Kirchenmitarbeiter ist heute Morgen von zwei Unbekannten angegriffen worden, als er die Büroräume in der Eichendorffstraße in Maintal betrat. Laut Polizei rannten die beiden Männer nach dem Vorfall in Richtung Waldgebiet unterhalb der Eichenheege davon. Die Polizei fahndet nach den Tätern, die etwa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und dunkelhäutig sein sollen. Sie trugen dunkle Jeanshosen sowie ein weißes, beziehungsweise schwarzes T-Shirt. Der erste Täter wird als muskulös beschrieben und hatte schwarze, gelockte und nach oben stehende Haare. Sein Komplize soll eine normale Statur und kurze schwarze Haare haben.

So lief der Angriff ab: Gegen 9.20 Uhr betrat der 42-Jährige das Gebäude und wurde sogleich von hinten geschubst. Zudem setzten die beiden Täter Pfefferspray ein. Da sie sich bereits zuvor in dem Haus befanden, prüft die Kripo in Hanau derzeit, ob der Gemeindemitarbeiter möglicherweise zwei Einbrecher überraschte. Hochgeschobene Rollladen und ein aufgehebeltes Fenster deuten darauf hin. Der Kirchenmitarbeiter musste nach dem Angriff behandelt werden. Ein Transport in ein Krankenhaus war zum Glück nicht erforderlich. Hinweise zu den Tätern nimmt die Kripo Hanau unter der Rufnummer 06181/100-123 entgegen. (dr)

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion