Wer kennt diesen Mann?

Polizei fahndet mit Phantombild nach Einbrecher

+

Maintal - Nach einem Einbruch und dem Angriff auf einen Kirchenmitarbeiter ermittelt die Polizei mit einem Phantombild. Es werden Zeugen gesucht.

Nach einem Einbruch in ein Gemeindebüro am 29. August fahndet die Kriminalpolizei aktuell nach zwei Tätern. Diese hatten bei der Tat einen Kirchenmitarbeiter mit Reizstoff besprüht, um flüchten zu können. Das Hessische Landeskriminalamt hat nun ein Phantombild erstellt, dass einen der beiden Täter zeigt. Der verdächtige Mann ist muskulös und hat schwarze, gelockte und nach oben stehende Haare. An den Seiten sind die Haare kurz. Zum Tatzeitpunkt war er mit einem weißen Muskelshirt und einer dunklen Jeans bekleidet.

Sein Komplize, von dem nur eine Beschreibung vorliegt, hatte eine normale Statur und war mit einem schwarzen T-Shirt und einer dunklen Jeans bekleidet. Beide Einbrecher sind zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und dunkelhäutig. Die Staatsanwaltschaft Hanau fragt nun: Wer kennt den Mann auf dem Phantombild oder kann Hinweise auf seinen Aufenthalt geben? Hinweise zu beiden Tätern nehmen die Beamten unter der Kripo-Hotline 06181/100-123 entgegen. (dr)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion