Polizei ermittelt

Wohnmobil zu arglos überlassen

Main-Kinzig-Kreis - Seine Gutgläubigkeit ist einem 79 Jahre alten Mann aus Gründau am Dienstagabend teuer zu stehen gekommen.

Der Rentner aus Rothenbergen wollte sein Wohnmobil der Marke Fiat verkaufen, worauf sich gegen 19.30 Uhr ein scheinbarer Käufer meldete. Dieser gab vor, die vereinbarten 25.000 Euro noch besorgen zu müssen und bat darum, dass er hierzu das Wohnmobil nehmen dürfe. Doch aus der vermeintlichen Probefahrt wurde ein Diebstahl; der etwa 1,65 Meter große und geschätzte 30 Jahre alte Unbekannte kehrte bislang nicht wieder zurück. Der mit polnischem Akzent sprechende Mann ist schmal gebaut, hat kurze dunkle Haare sowie einen Bart um die Mund- und Kinnpartie. Zwischenzeitlich hat die Polizei eine Fahndung nach dem Wohnmobil mit dem Kennzeichen GN-AK 400 eingeleitet. Hinweise bitte unter Telefon 06051/8270. (did)

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion