Maintal

Brand in Restaurant – Großeinsatz der Feuerwehr – Hotel evakuiert

+
In einem Restaurant in Maintal (Main-Kinzig-Kreis) hat es gebrannt. 

Feuer in Maintal: In einem Restaurant im Stadtteil Dörnigheim bricht ein Brand aus. Die Rauchentwicklung ist immens. 

  • Brand in einem Restaurant in Maintal (Main-Kinzig-Kreis)
  • Großer Feuerwehreinsatz im Stadtteil Dörnigheim
  • Hotel wird evakuiert, zweimal Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Maintal – In Maintal am Main im Main-Kinzig-Kreis hat es am Samstagabend (14.03.2020) gebrannt. In einem Restaurant im Stadtteil Dörnigheim brach gegen 21.30 Uhr ein Feuer aus. Kurz darauf ging der Notruf bei der Feuerwehr ein, die sofort mit einem großen Aufgebot in die Kennedystraße eilte. 

Maintal: Brand in Restaurant-Küche – Immense Rauchentwicklung

Aus dem Gebäude, das neben dem Restaurant auch ein Hotel beherbergt, drangen dichte Schwaden. In der Küche des Lokals stand der Grill in Flammen, was zu einer „immensen Rauchentwicklung“ führte. 

DieFeuerwehr Mainta l bekam den Brand nach Angaben der Polizei jedoch schnell in den Griff und verhinderte, dass das Feuer auf das Haus übergriff. 

Maintal (Main-Kinzig-Kreis): Zwei Verletzte nach Brand in Restaurant

Zwei Mitarbeiter des Restaurants inMaintal ließen sich nach dem Brand wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftungen in nahen Krankenhäusern behandeln. Feuerwehr und Polizei evakuierten sicherheitshalber das Hotel, sieben Gäste wurden aus diesem gerettet. 

Für Autofahrer war vor Ort kurzzeitig kein Durchkommen: Während ihres Einsatzes, musste die Feuerwehr die Kennedystraße in Dörnigheim auf Höhe einer dortigen Tankstelle absperren. 

Den Sachschaden am Küchenmobiliar des Restaurants, in dem das Feuer ausgebrochen war, schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro. Die Kripo aus Offenbach hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. 

Maintal am Main: Weiterer Brand in Dörnigheim am Abend

Später am Abend musste die Feuerwehr Maintal zu einem weiteren Einsatz nach Dörnigheim ausrücken. Gegen 22.30 Uhr wurden die Rettungskräfte wegen eines Brand in einer Kleingartenanlage alarmiert. Das Feuer war in einem unbewohnten Gebäude ausgebrochen. Das Feuer hatten die Einsatzkräfte schnell im Griff.  

Dörnigheim ist der Größte Stadtteil von Maintal am Main (Main-Kinzig-Kreis). Dort leben rund 17.000 Menschen. Bei den beiden Brand-Einsätzen in Dörnigheim halfen die Stadtteil-Feuerwehren aus Dörnigheim, Hochstadt sowie Bischofsheim. Das letzte große Feuer gab es im November 2019: Damals brannte es auf dem Hubertushof.

Die Kollegen der Feuerwehr in Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis) in der Nähe von Hanau dagegen, wurden im April zu einem Großeinsatz gerufen. Der Brand einer Gartenhütte greift dort auf mehrere Wohnhäuser über.

Schock für die Feuerwehr Neuberg. Nach einem Brand in Neuberg, wird ein Feuerwehrmann von der Polizei abgeführt.

(ag)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion